Erfolgreiche A-Runde für 3DSignals

Erfolgreiche A-Runde für 3DSignals

12 Millionen Dollar Investition soll Realisierung von Industrie 4.0 maßgeblich vorantreiben und die Münchner DIVEdigital ist als Co-Investor unter der Leitung der israelischen State of Mind Ventures dabei.

3DSignals, ein Gartner -„Cool Vendor 2018“,   verwirklicht die Digitalisierung der Fertigungsindustrie durch akustikbasierte Lösung zur Überwachung der industriellen Anlagenleistung

 

Kfar Saba, Israel – 20. April 2019 – 3DSignals, Startup und Pionier der akustikbasierten Analytik für Industriemaschinen, gab heute den Abschluss einer „A-Round“ in Höhe von 12 Mio. USD bekannt, wodurch die Gesamtinvestition in das Unternehmen auf 17 USD ansteigt. Geleitet wurde diese Runde vom Risikokapitalfonds State of Mind Ventures, der dafür bekannt ist, technologiegetriebene, marktverändernde Unternehmen zu unterstützen. Neben weiteren Investoren wie Grove Ventures mit Sitz in Israel, Aboitiz Equity Ventures von den Philippinen, ist das Münchner Unternehmen DIVEdigital maßgeblich an der Investition beteiligt.

Roland Vollath, Managing Partner bei DIVEdigital sieht im erfolgreichen Abschluß der A-Round eine Bestätigung für den frühen Erfolg der innovativen Monitoring-Lösung zur Anlagenleistung von 3DSignals, die die Lücke zur Digitalisierung in der Fertigung (Industrie 4.0) schließt.

Die Digitalisierung in der Fertigung wird die Produktionslandschaft verändern und nicht nur die Produktgestaltung, sondern auch Prozesse, Abläufe sowie den Energieverbrauch von Fabriken. Berichte zeigen jedoch, dass diese Vision laut Cisco* noch in weiter Ferne liegt: „Schätzungen zufolge gibt es weltweit 60 Millionen Maschinen in Fabriken und 90% sind nicht verbunden. Mittlerweile sind 70% der Maschinen älter als 15 Jahre“. Der Think Tank des Europäischen Parlaments **: „Wenn Unternehmen auf Industrie 4.0 umsteigen wollen, sind umfangreiche Investitionen erforderlich. Allein für Deutschland werden diese bis 2020 auf 40 Milliarden Euro jährlich geschätzt (in Europa vielleicht sogar bis zu 140 Milliarden Euro jährlich). Diese Investitionen können besonders schwierig sein für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die den Übergang ins Digitale fürchten, weil sie nicht beurteilen können, wie ihre Wertschöpfungskette davon betroffen ist. “

Die akustik-basierte Technologie von 3DSignals, kombiniert mit KI- und maschinellem Lernen, überbrückt dieses Manko zuverlässig und effizient, durch die digitale Ermittlung von  Betriebsleistungsparametern wie Verfügbarkeit, Geschwindigkeit und Zustand von Industriemaschinen zur Verbesserung der Auslastung sowie Steigerung der Produktivität der Anlagen.

Die im Jahr 2015 gegründete wegweisende Lösung von 3DSignals erfuhr weltweit bereits Anerkennung für ihre Fähigkeit zur Überwachung und Wartung von Industrieanlagen und -prozessen. So erhielt das Startup die Auszeichnung „Cool Vendor 2018“ von Gartner für seine innovative Cloud-basierte Predictive Monitoring-Lösung, die Geräusche von Industriemaschinen und -geräten sammelt.

Bereits seit drei Jahren begleitet DIVEdigital das israelische Start-Up als Investor und ‚Matchmaker‘ zum deutschen Mittelstand. Besonders erfreut zeigt sich Gil Bachrach, Managing Partner bei DIVEdigital über die überaus erfolgreiche Zusammenarbeit von 3DSignals mit der deutschen SAMSON AG. Seit November 2017 im Einsatz, konnte der Frankfurter Hersteller seine Gesamtanlageneffektivität mit der 3DSignals Lösung zum Monitoring der Anlagenleistung erheblich steigern. In weniger als einer Stunde war diese erfolgreich installiert und betriebsbereit. “Jede Installation des Echtzeitanalyse-Systems von 3DSignals verbessert die Produktivität der Anlage um mindestens 15%”, sagte Dr. Andreas Widl, Vorstandsvorsitzender der SAMSON AG. „Wenn man das gesamte Wertversprechen betrachtet, kann man Engpässe systematisch vermeiden und unerwartete Ausfallzeiten vorhersagen. Dies ist für jedes Produktionsunternehmen von signifikantem Wert. “

Seit dem Einsatz der 3DSignals-Lösung in seinen Fabriken berichtet das Unternehmen von einer erheblichen Verbesserung der täglichen Abläufe, einschließlich Workflow-Optimierung, gesteigerter Produktionseffizienz und Maschinenoptimierung, wodurch ein signifikanter Fortschritt in Richtung einer vollständigen Digitalisierung der Fabriken erzielt wird.

“Dies ist eine aufregende Zeit für 3DSignals”, sagte Ariel Rosenfeld, CEO. „Es gibt einen wachsenden Bedarf für unsere Lösung, da sie bereits bei bestehenden Kunden bemerkenswerte Ergebnisse erzielt hat. Unternehmen erkennen, dass sie durch die Digitalisierung die betriebliche Effizienz erheblich verbessern und Kosten senken können, – und dieser Trend hat gerade erst begonnen. “

“Wir beabsichtigen, uns auf Wachstum zu konzentrieren, indem wir die Installationsbasis von 3DSignals in den nächsten Monaten europaweit deutlich erhöhen”, schließt Rosenfeld.

3DS entwickelt Hard- und Softwaresysteme für akustische Echtzeitanalysen von Anlagenteilen wie Pumpen, Turbinen und Kompressoren zur Fernüberwachung industrieller Anlagen.

“State of Mind Ventures sucht und investiert nur in die Gründer mit Zukunft”, sagte State of Mind Ventures. „Die 3DSignals-Lösung bringt völlig neue Bedingungen für die Branche und wir haben das Glück, das richtige Team zu haben, das sie weiterbringt. Die Lösung ist genau die Art von Innovation, die wir unterstützen wollen, da das Unternehmen seine Vision und seinen bemerkenswerten Beitrag zur Technologieinfrastruktur von morgen gestaltet. “

Dov Moran ist der Erfinder des USB-Sticks und der vorherige Mitbegründer und Geschäftsführer von M-Systems. „Ich habe von Anfang an an die Vision und Technologie von 3DSignals geglaubt“, erinnert sich Moran, der jetzt geschäftsführender Partner von Grove Ventures ist, dem Risikokapitalfonds, der sich auf Investitionen in Spitzentechnologien konzentriert. „Wir sind stolz darauf, der erste Investor und Unterstützer von 3DSignals zu sein. Ariel war ein Teil des frühen Erfolgs von M-Systems, und ich bin fest davon überzeugt, dass die innovative Technologie dieses israelischen Startups ein globaler ‚Game-Changer‘ sein wird. “